logo

Pflicht gegen Dübendorf erfüllt

Geschrieben am 13.01.2019 von #67.

Der Gastgeber und mit 3 Punkten Tabellenletzter hat es den Flyers im ersten Drittel nicht einfach gemacht, sprich sie gehen sogar mit 1:0 Führung in die Pause.

Wieder wurden die Crocodiles im ersten Drittel ausgekontert müssen so erneut einem Rückstand hinten nach rennen.

Das zweite Drittel startete ähnlich, doch endlich fallen die Tore zu Gunsten der Gäste. Die zwischenzeitliche Führung von 1:3 konnte aber nicht gehalten werden. Dübi schiesst den Anschlusstreffer kurz vor der zweiten Pause.

Im Schlussabschnitt waren dann die Corcodiles warm gelaufen und die Tore bis zum 2:7 Schlussresultat fielen ein bisschen leichter.

Wieso die Flyers die ersten Drittel vielfach verschläft ist unklar. Man munkelt ungenügendes aufwärmen vor dem Spiel.

Der Tabellen Zwischenstand sieht gut aus, sie liegen im Moment auf dem 3. Rang.

 

Erstes Spiel im Cup, Qualifikation 2020/21

Geschrieben am 06.01.2019 von #67.

Kein gewöhnliches, sondern ein Cup Spiel. Der Gegner hiess Hockey Bregaglia der seine Heimstätte im hintersten Eck im Bündnerland hat.

10.00 Uhr war Abfahrt mit dem Car, Spieler, Fans und Helfer waren Anwesend und einmal mehr alles Top organisiert. Nur das Wetter wollte nicht mit spielen, Schnee, Schnee, Schnee. Der alt bekannte Chaufeur „Rutschi“ hat 6h angesagt und 6h gemacht, Differenz Null. Jassen war auch an dieser Carfahrt ein grossen Thema. Es ging über den Julier den Maloja runter und kurz vor der italienischen Grenze sahen wir das schöne Eisfeld zwischen den Bergen unter freiem Himmel in Vicosoprano.

18.00 Uhr war der Anpfiff angesagt, 18.20 Uhr waren dann auch alle Schiedsrichter anwesend und ca. 18.30 Uhr bei leichtem Wind und Schneefall ging es endlich los.

Nach 3 Minuten stand es bereits 2:0 für Bregaglia, dies komplett entgegen dem Spielverlauf. Die Flyers haben die Gastgeber regelrecht schwindlig gespielt, jedoch zwei Unachtsamkeiten nutzen sie eiskalt aus.

Dies hat die Flyers wachgerüttelt und tragten ein wenig mehr Sorge in der Defensive. Da kamen dann auch die verdienten Tore, ende des ersten Drittel stand es 3:3.

Ab dem zweiten Drittel ging das Torfestival los und die Bündner konnten nicht mehr mithalten. Nur noch mit unnötigen Fouls und unsportlichem verhalten.

4:15 stand es am Schluss und somit konnten sich die Crocodiles den ersten Sieg in einem Cupspiel sichern.

Mit Pasta und einem Bier in der Garderobe wurde die Mannschaft wieder gestärkt für die Heimfahrt, die mit Jassen, dummen Sprüchen und DVD schauen ohne zwischen Fälle sicher über die Bühne gebracht wurde.

Im Namen der Mannschaft, vielen Dank für die tolle und einwandfreie Organisation!

Bildergallerie

Auch im Rückspiel gelingt ein Sieg gegen Wetzikon

Geschrieben am 04.01.2019 von #67.

Kein Start nach Mass, nach nur 33 Sekunden stand es durch einen satten Schuss unter die Latte 0:1 für Wetzikon. Das hat die Flyers wachgerüttelt und schienen das Spiel von da an im Griff zu haben.

Der Torhüter der Gäste zeigte jedoch eine herforragende Partie und blockierte einen Schuss nach dem anderen, sprich die Chancenauswertung der Crocodile Flyers war nicht gut.

Erst im zweiten Drittel fiel der Ausgleich und im Schlussabschnitt Tor 2, 3 und 4.

Somit ging der 4:1 Sieg im letzten Spiel des Jahres 2018 verdient an die Crocodiles.

Niederlage gegen Uzwil

Geschrieben am 10.12.2018 von #67.

Die Crocodile Flyers müssen eine klare 6:3 Niederlage gegen den EHC Uzwil einstecken.

Ginge es nach der Tabelle hätten die Flyers klar gewinnen müssen, da Uzwil vor dem Spiel mit vier Punkten auf dem zweitletzten Platz liegen.

Der vermeintlich schlechtere Gegner zeigte aber eine solide Partie, mit viel Verkehr vor dem Tor und Schüssen aus der Distanz.

In den ersten beiden Drittel brachten die Flyers die Finger nie so richtig aus dem Allerwertesten und sind meist nur auf Standgas herum gekurvt.

Im Schlussabschnitt hat der Coach einige Umstellungen vorgenommen und teilweise nur zwei Linien laufen lassen. In den letzten Minuten wurde dann vermehrt der Goali gegen einen sechsten Feldspieler ausgewechselt, was zu einigen hochkarätigen Chancen führte und dann sogar noch zu einem Treffer.

Dies reichte dann aber nicht mehr und Uzwil konnte in Überzahl alles klar machen und gewinnen schlussendlich verdient mit 6:3.

Meistertitel gewonnen?

Geschrieben am 19.11.2018 von #67.

Nein, natürlich (noch) nicht aber der Jubel nach dem Sieg gegen Wilen-Neunforn ist beinahe so ausgefallen.

Einmal mehr zeigten die Crocodile Flyers ihren Willen zum Sieg und das sie nie aufgeben. Wilen-Neunforn bekannt für ehemalige Top Spieler wird als play-off-Kandiadat oder gar als Aufsteiger gehandelt.

Die Flyers drehen ein Spiel nach Verlängerung obwohl sie zweimal mit zwei Toren zurück liegen. Im Mitteldrittel konnte der erste Rückstand von 1:3 wieder gut gemacht werden, wobei die Gäste nach kurzem Aufdrehen und einem shorthander mit 3:5 in die zweite Pause gehen.

Im 3. Drittel findet die Heimmannschaft früh den Anschlusstreffer und überlaufen die Gäste förmlich. Auf einmal Stand es 6:5 für die Flyers. Erst bei doppelter Unterzahl schaffte es dann Wilen-Neunforn zum Ausgleich, was zur Verlängerung führte. Da dauerte es dann nicht lange und das Krokodil packt zu, der Sieg mit 7:6 nach Verlängerung wurde Tatsache.

News Archiv

1 / 35

Warning: include(info.php) [function.include.php]: failed to open stream: No such file or directory in /home/crocodil/www/crocodileflyers.ch/index.php on line 51

Warning: include() [function.include.php]: Failed opening 'info.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/share/pear') in /home/crocodil/www/crocodileflyers.ch/index.php on line 51