logo

Kickoff 09.05.2018

Geschrieben am 22.05.2018 von #20.

Am Mittwoch 09.05.2018 wurde die Saison 2018/2019 mit dem Kickoff der ersten Mannschaft eröffnet.

Die Mannschaft wurde vom GM (Thomas Derungs) sowie Coach (Marcel Wüthrich) bei gemütlichem beisammensein auf den neusten Stand gebracht.

Folgende Schwerpunkte wurden besprochen:

- Zuzüge (Fehlmann Cédric, Merz Patrick, Nussbaum Andre, Seiler Nicolas)

- Abgänge (Baumann Stefan, Huber Fabian, Nekvinda Petr, Schefer Simon, Stillhard Matthias)

- Start Sommertraining 16.05.2018

- Trainingslager im September, Pilsen CZ

 

Mit grosser Motivation starteten die Crocis am 16.05.2018 mit dem Sommertraining in die neue Saison.

Die Zielsetzung ist klar. Nach der starken ersten Saison in der 3. Liga mit dem 4. Schlussrang wird das Ziel "Erreichen der Playoffs" noch einmal höher gesetzt.

 

Letztes Spiel der Saison

Geschrieben am 22.02.2018 von #67.

Die erste Saison in der 3. Liga ist bereits vorbei und die Crocodiles Flyers haben ihr Ziel definitiv erreicht. Mit dem 4. Schlussrang dürfen sie zufrieden sein.

Auch das letzte Spiel gegen den EHC Bülach konnte zuhause gewonnen werden. Bülach die im Hinspiel den Flyers eine 12:4 Klatsche verpassten verlieren das Rückspiel mit 5:2.

Bis auf Ein Meisterschaftsspiel konnten zuhause alle gewonnen werden. Zu einem Playoff Platz hätte nicht mehr viel gefehlt. Die vorderen Mannschaften haben zwar noch ein Spiel vor sich, jedoch wäre im Moment nur ein Sieg vom zweiten Playoff Platz entfernt.

Somit wäre das Ziel für nächstes Jahr auch schon klar. 

Verbesserungspotential ist definitiv noch vorhanden, sie kassierten am zweitmeisten Strafen in der Gruppe. Gleichzeitig ist man aber im Boxplay die 3. beste Mannschaft. Die Effizienz im Powerplay lässt zu wünschen übrig, gerade mal 16% Prozent der Überzahlsituationen konnte man ausnutzen. Also für nächstes Jahr ist noch Luft nach oben. 

Einen grossen Dank geht an die zahlreich erschienen Zuschauer, Fans und natürlich an die Helfer und Sponsoren. Im Schnitt hatten die Crocodiles am zweitmeisten Zuschauer.

Wir sind gespannt auf nächstes Jahr!

 

Sieg am Sponsorenapéro

Geschrieben am 18.02.2018 von #67.

Dieses Mal konnte man den zahlreich erschienen Sponsoren zeigen was die Crocodile Flyers können. Der Sieg musste aber hart erkämpft werden.

Mit einem 0:3 Rückstand im ersten Drittel sah es zu beginn alles andere als gut aus. Kurz vor Drittels Pause konnte noch das 1:3 erzielt werden.

Nach einer klaren Ansage des Coachs in der Garderobe, starten sie stark im Mittelabschnitt. Der Anschlusstreffer fiel kurz nach Anpfiff und der Ausgleich auch kurz darauf.

Es schien als seien die Crocodiles aus dem Tiefschlaf erwacht. Das war aber nur von kurzer Dauer und sie schliefen weiter. Innert kürze stand es wieder 3:5. Die Flyers haben aber nie aufgegeben und schafften den Ausgleich vor der letzten Pause. 5:5 ging es in das dritte Drittel, was auf beiden Seiten mit vielen Strafen geprägt war aber dadurch auch sehr spannend blieb. Der 6:5 Siegestreffer kam früh im Schlussabschnitt, man musste aber bis zum Abpfiff zittern um den Ein-Tore-Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Nun haben sie es selber in der Hand mit dem letzten Spiel der Saison am kommenden Mittwoch den 4. Schlussrang zu halten.

Sieg nach Verlängerung

Geschrieben am 11.02.2018 von #67.

Eine knappe und hart umkämpfte Partie gegen Illnau-Effretikon liefert den Cocodile Flyers zwei Punkte.

Überraschend wenig Strafen hielten das Spiel flüssig. Die Flyers taten sich aber in den ersten beiden Drittel sehr schwer. Da merkte man das die Zürcher den Sieg mehr wollten. Als man dann aber im Schlussabschnitt beim Spielstand 4:3 mit dem Rücken an der Wand stand, ging der Knopf plötzlich auf.

Zwei Tore innert 21 Sekunden gab den Crocodiles den nötigen Auftrieb, leider brachten sie den ein Tore Vorsprung nicht über die Zeit und es ging mit dem 5:5 Spielstand in die Verlängerung. Nach drei Minuten war es dann Kappentuhler der zum Siegestreffer einschieben konnte.

 

Erstes Ziel erreicht

Geschrieben am 05.02.2018 von #67.

Die Crocodile Flyers haben vorzeitig das primäre Ziel mit dem Ligaerhalt erreicht. Drei Spiele vor Ende der Saison sind sie sicher nächstes Jahr wieder in der 3. Liga anzutreffen. Zu gleich sind die ersten beiden PlayOff Plätze aber nicht mehr erreichbar.

Somit gibt es insgesamt noch neun Punkte zu holen, wenn dies gelingt wäre auch das zweite Ziel, die Meisterschaft im Mittelfeld zu beenden erreicht.

Der Ligaerhalt war jedoch schon vor dem Heimsieg gegen Wetzikon klar. Wetzikon ist immer noch im Rennen um einen PlayOff Platz.

Zuhause eine Macht, die Flyers haben diese Saison gerade mal ein Meisterschatsspiel zuhause verloren. Im Spiel gegen den Tabellen zweiten stand es zwischen zeitlich 4:0. Den Vorsprung zu halten war nicht einfach, da Wetzikon im Schlussdrittel nochmals alles nach vorne brachte. Trotzdem bringen sie die drei Punkte mit dem sensationellen 4:2 Sieg nachhause.

News Archiv

1 / 32